Fortbildungszentrum Erwerb der Fahrerlaubnis zur Bedienung von Flurförderfahrzeugen mit Fahrersitz (Gabelstapler) und Ladungssicherung nach VDI 2700a

Allgemeines

Beginn:
siehe geplante Termine
Dauer:
1 Woche
Unterrichtszeiten:
Mo - Do 8.00 - 16.30 Uhr
Fr 8.00 - 14.00 Uhr
Qualifikationsnachweis:
Fahrerlaubnis zur Bedienung von Flurförderfahrzeugen mit Fahrersitz (Gabelstapler) und Ladungssicherung nach VDI 2700a

Zielsetzung des Lehrgangs

Eine arbeitsmarkt- und bedarfsgerechte Qualifizierung steigert Ihre Chance auf einen geeigneten Arbeitsplatz. In unserem Fortbildungszentrum erhalten Sie nach neuesten berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen die Fahrerlaubnis zur Bedienung von Flurförderfahrzeugen mit Fahrersitz (Gabelstapler) in Theorie und Praxis. Hier werden Sie unter Einhaltung der neuesten Richtlinien und der geforderten Standards zu perfekten Führern dieses besonderen Arbeitsgeräts.

Da alle Personen, welche am Be- und Entladevorgang beteiligt sind. für Schäden haftbar gemacht werden können, erlernen Sie außerdem die neuesten Vorschriften der Ladungssicherung nach VDI 2700a.

Geplante Termine 2017:

06.03. - 10.03.

15.05. - 19.05.

10.07. - 14.07.

25.09. - 29.09.

 

Tel. 0 20 58 / 7 75 02-0

Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan

  • Fahrerlaubnis zur Bedienung von Flurfördefahr-zeugen mit Fahrersitz (Gabelstapler)
  • 1. Tag = theoretische Ausbildung
  • Voraussetzungen für den Flurförderzeuge-Führerschein
  • Einsatzprüfung
  • Fahrbetrieb
  • Traglastdiagramm
  • Unfallverhütungsvorschrift BGV D27 §9 - Mängel
  • BGV D27 §6 - Bestimmungsgemäße Verwendung
  • BGV D27 §7 - Auftrag zum Steuern
  • BGV D27 §8 - Standsicherheit
  • BGV D27 §10 - Instandsetzungsarbeiten
  • BGV D27 §12 - Fahren
  • BGV D27 §15 - Verlassen des Fahrzeuges
  • BGV D27 §17 - Wechselaufbauten
  • BGV D27 §25 - Mitnahme von Personen
  • BGV D27 §26 - Arbeitsbühnen
  • Einsatz von Flurförderzeugen im öffentlichen Straßenverkehr
  • Lehrfilm „Der Gabelstapler ein starker Typ“
  • schriftliche Prüfung
  • 2. Tag = praktische Ausbildung
  • Einsatzprüfung am Fahrzeug
  • erste Fahrübungen
  • Verhalten bei Kurvenfahrten
  • Aufnahme und Stapeln von Leerpaletten
  • Aufnahme und Stapeln von Behältern
  • 3. Tag = praktische Ausbildung
  • Be- und Entladen eines Anhängers
  • Fahrprüfung
  • Ladungssicherung nach VDI 2700a
  • Rechtliche Grundlagen der Ladungssicherung Übersicht der Vorschriften / Richtlinien und Gesetze / Begriffsbestimmung im Straßenverkehr / Pflichten des Kraftfahrers (StVo, StVZO) / Verantwortlichkeiten / Haftungsfragen
  • Physikalische Einflüsse auf die Ladung im Straßenverkehr Klima und Witterungseinflüsse / Kräfte (Gewichtskraft, Fliekraft, Massenkraft, Reibkraft, Sicherungskraft und Vorspannkraft) / Standfestigkeit (Kippen)
  • Anforderung an das Transportfahrzeug Aufbauten (Belastbarkeit von Stirn- u. Seitenwänden) / Festigkeit der Zurrpunkte / Zurrpunktschild / Anzahl der Zurrpunkte / Bodenbelastbarkeit / Richtige Lastverteilung / Erstellung und Berechnung von Lastverteilungsplänen
  • Arten der Ladungssicherung Niederzurren / Diagonalzurren / Schrägzurren / Horizontalzurren / Kombination aus form- und kraftschlüssiger Ladungssicherung
  • Ermittlung der erforderichen Sicherungskräfte Berechnung Niederzurren- einer freistehenden stabilen Ladung anhand einer Tabelle - mittels Formeln - mittels Formel quer zur Fahrtrichtung / Berechnung Diagonalzurren anhand einer Tabelle / Berechnung der Sicherungskraft beim Diagonalzurren mittels Formel / Berechnung mit Berechnungsprogramm LA-BE
  • Zurrmittel für die Ladungssicherung Zurrgurte, Zurrketten, Zurrdrahtseile / Handhabung der Zurrmittel / Aufbau der Zurrmittel / Ablegereife und Werkstoffe von Zurrmitteln / Beispiele von Beschädigungen / Kennzeichnung der Zurrmittel
  • Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung Kantenschoner / Zwischenwandverbindungen / Rundschlingen und Stahlecken / Holz (Keile, Bretter, Kanthölzer usw.) / Netze / Schienen / Rutschhemmende Unterlagen und Umreifungen / Staupolster u. Füllelemente
  • Praktische Übungen:
  • Ungesicherte Ladung
  • Niedergezurrtes Ladegut
  • Diagonalgezurrtes Ladegut


Weiterführende Informationen

Veranstaltungsort:
E.D.B. Bildungsgesellschaft für erfolgreiche Berufe GmbH
Schulstr. 7, 42489 Wülfrath
Telefon:
0 20 58 / 7 75 02-0
Ansprechpartner:
Frau Danowski
E-Mail:
n.danowski@edb.de
Download Flyer:
Flyer Flurförderschein und Ladungssicherung (pdf)