Erlebenswelt Arbeit Fachbereich Holz

Allgemeines

Beginn:
individueller Einstieg
Dauer:
individuelle Laufzeit Vollzeit: max. 12 Monate inkl. Praktikum Teilzeit: max. 19 Monate inkl. Praktikum
Unterrichtszeiten:
Mo - Do 08.00 - 16.30 Uhr
Fr 08.00 - 14.00 Uhr
Qualifikationsnachweis:
Zertifikat des Bildungsträgers

Zielgruppe:

Erwerbsfähige Menschen mit Migrationshintergrund

Ziel:

Menschen für eine Ausbildung, Umschulung oder den ersten Arbeitsmarkt fachsprachlich, theoretisch und praktisch zu qualifizieren.

Die Teilnehmer/-innen erhalten von Beginn an eine gute Beratung und Betreuung.

Es wird individuell auf den Sprach- und Qualifikationsbedarf der Teilnehmer/innen eingegangen.

Es wird ein positives Team- und Arbeitsverhalten gefördert, die sprachliche Kompetenz gefestigt und die berufliche Eingliederungschance erhöht.

Bewerbungstraining:

Sie erstellen aktuelle Bewerbungsmappen und erhalten ein ausführliches Bewerbungstraining.

Ihre Perspektiven sind:

-   Integration in den ersten Arbeitsmarkt

-   berufliche Weiterqualifikation

-   Ausbildung

-   Umschulung

Phase 1:

Diese Phase startet mit einer Orientierung und einer Abtestung der vorhandenen Kenntnisse     und Fähigkeiten im Fachbereich. Danach erfolgt die Qualifizierung auf dem daraus resultierenden Wissensstand. 

Der/die Teilnehmer/in mündet je nach Bedarf in die verschiedenen Qualifizierungsstufen: 

-  Grundlagenvermittlung, 

-  Aufbauvermittlung oder 

-  vertiefte Kenntnisvermittlung.

Alle Qualifizierungsinhalte richten sich nach dem Ausbildungsrahmenplan der jeweiligen Kammer.

Im Fachsprachunterricht wird den Teilnehmern sehr spezifisch die für ihren gewählten Beruf relevante deutsche Fachsprache vermittelt.

Phase 2:

Hier wird individuell zu dem erprobten Berufszweig die passende betriebliche Erprobung angestrebt und vermittelt.   

Die Tätigkeit im Überblick:

- Sicherheits- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

- Gestalten und Konstruieren

- Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen

- Be- und Verarbeiten von Holz, Holzwerkund sonstigen Werkstoffen

- Bedienen und Instandhalten von Werkzeugen, Geräten und Maschinen

- Herstellen von Teilen:

  Holzwerkstoffe zuschneiden, Verbindungen auswählen und herstellen,

  Werkstoffkanten und Flächen beschichten, Teile zusammenbauen

- Behandeln und Oberflächen:

  Vorbehandeln, Bearbeiten, Putzen, Schleifen, Beizen, Färben

- Instandhaltung von Erzeugnissen:

  Feststellung von Fehlfunktionen und Schäden, Reparaturarbeiten durchführen

Weiterführende Informationen

Veranstaltungsort:
E.D.B. Bildungsgesellschaft für erfolgreiche Berufe GmbH
Schulstr. 7, 42489 Wülfrath
Telefon:
0 20 58 / 7 75 02-150
Ansprechpartner:
Frau Danowski
E-Mail:
n.danowski@edb.de
Download Flyer:
Erlebenswelt Arbeit Fachbereich Holz (pdf)